Lebenslauf

Dr. Michael Luthardt

  • zuhause in Chorin.
  • gelernter Förster, von Jugend an mit ökologischen Themen beschäftigt.
  • 1985-1990 wiss. Mitarbeiter am Institut für Forstwissenschaft Eberswalde.
  • Mitbegründer der Jugendgruppe für Natur und Umwelt beim Kulturbund in Eberswalde. In dieser Zeit stark von Professor Michael Succow geprägt. Ende der 1980-er Jahre mit ihm gemeinsam Erarbeitung des ersten Landschaftspflegeplans für das LSG Choriner Endmoränenbogen.
  • nach der Wende Wechsel in die Verwaltung des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin und dort 11 Jahre tätig als Referatsleiter Ökologische Waldbewirtschaftung.
  • danach Referatsleiter im Umweltministerium. In dieser Zeit wurde das Waldgebiet Grumsiner Forst unter meiner Mitwirkung zum Weltnaturerbe.
  • seit 2014 Leiter des Landeskompetenzzentrums Forst in Eberswalde.
  • bis 2002 Lehrauftrag an der FH Eberswalde für „Angewandten Naturschutz“
  • Mich bewegt bei meinen Tätigkeiten stets das Thema Vereinbarkeit von Landnutzung und Naturschutz.

 

Politisches

  • 2009 Kandidatur für DIE LINKE für den Landtag Brandenburg, direkt gewählt im Wahlkreis Barnim III (Biesenthal/ Wandlitz/ Britz-Chorin-Oderberg/ Ahrensfelde/ Werneuchen).  Im Landtag 5 Jahre Sprecher für Landwirtschaft und Mitglied des Ausschusses für Umwelt/ Gesundheit/ Verbraucherschutz sowie des Ausschusses für Infrastruktur und Landwirtschaft.
  • Im Sommer 2017 Austritt aus der Partei DIE LINKE. Im Dezember 2017 wurde ich Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

 

Kommunalpolitik

  • seit 2004 Mitglied der Gemeindevertretung Chorin, Liste Konstruktive Kommunalpolitik.
  • 2008 bis 2017 Mitglied des Kreistages Barnim, Mandat DIE LINKE. Mein Kreistagsmandat legte ich aus Respekt vor der Wahlentscheidung meiner Wähler als Konsequenz meines Austritts aus der LINKEN nieder.